Die Stiftskirche Schlägl ist das Herz der Klostergemeinschaft des 1218 gegründeten Prämonstratenser-Chorherrenstifts Schlägl.

1261 wurde die erste Kirche geweiht. Im Laufe der Jahrhundertwende wurde diese erweitert und dem Geschmack der Zeit angepasst. Dennoch hat sich der mittelalterliche - gotische Charakter bewahrt.

Das heutige Erscheinungsbild der Stiftskirche ist geprägt von der wunderschönen barocken Inneneinrichtung. Der dreischiffige Kirchenraum atmet durch seine Höhe, der Farbgebung der Barockaltäre in braun und gold Feierlichkeit. Der außerordentliche Raumeindruck entsteht durch ein Aufwärtsstreben des Raumes bis zum Hochaltar.

Berühmt sind die Orgeln der Stiftskirche Schlägl. Die große Orgel, 1643 gefertigt, stellt ein einzigartiges Klangdenkmal in der oberösterreichischen Orgellandschaft dar.

Die Stiftskirche verfügt über 250 Sitzplätze.